Bautrockner – der schnelle Weg zum guten Raumklima…


Bei Neubauten, wo es auf kurze Bauzeiten ankommt, führt der Termindruck in der Regel dazu, dass die Baumaterialien nicht die nötige Zeit haben, vollständig auszutrocknen. Dies hat bisweilen fatale Folgen. Man muss sich nur bewusst machen, dass sich nach der Erstellung eines Einfamilienhauses noch bis zu 1500 Liter Überschusswasser in den Baumaterialien befinden können. Wartet man den natürlichen Austrocknungsprozess ab, kann man hierfür ca. 3-5 Jahre veranschlagen. Abgesehen vom ungesunden Raumklima führt dies in den ersten Jahren zu extrem erhöhten Heizkosten.

 

Mindestens ebenso wichtig ist natürlich der gesundheitliche Aspekt. Das feuchte Innenklima führt zur Schimmelpilzbildung, mit massiver Belastung der Atemwege und Schäden an Bausubstanz sowie Inventar. Hier heißt es also seitens der Bauherren schnell Abhilfe zu schaffen.

 

Die technische Neubautrocknung überzeugt durch zahlreiche Vorteile:

 

  • Heizkostenersparnis um das Zwei- bis Dreifache in den ersten drei Jahren
  • Minimierung der Spätfolgen wegen hoher Baufeuchte in Estrich und Mauern
  • Beschleunigung des Innenausbaus
  • Pünktliche Fertigstellung aller Arbeiten
  • Gesunderes Raumklima durch Vorbeugung gegen Schimmel.

 

 

 Zu diesem Zweck bieten wir zu günstigen Konditionen die Vermietung von Trocknungsgeräten für verschiedenste Ansprüche an. Gerne beraten wir Sie, welche Geräte für Ihr Objekt optimale Ergebnisse versprechen. Nehmen Sie also einfach Kontakt zu uns auf – wir stimmen mit Ihnen dann den Gerätebedarf für die Trocknung Ihres Bauobjektes individuell ab.